Strategie

Unsere Fondsgesellschaft: Die OPTINOVA Investmentaktiengesellschaft wurde gemeinsam mit einem Großinvestor aus der deutschen Werkzeugindustrie gegründet, der vom zugrundeliegenden Anlagekonzept überzeugt ist und die Grundprinzipien des Portfoliomanagements teilt.

Die Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt Teilgesellschaftsvermögen aufzulegen, die vornehmlich in Aktien mit Value-Charakter investieren. Für andere Anlageklassen wie z.B. Edelmetalle oder Anleihen werden opportunistische Ansätze verwendet, da der beschriebene Value-Ansatz nur im Aktienbereich anwendbar ist und in diesem Segment damit einen Mehrwert generiert. Allerdings gehen wir auch im opportunistischen Bereich systematisch vor.

Die Finanzmärkte werden in den nächsten Jahren von anhaltender Unsicherheit, hoher Nervosität und unvorhersehbaren Maßnahmen der teilnehmenden Akteure wie Zentralbanken und Politik geprägt sein. Die von uns gemanagten Fonds sind so aufgestellt, dass sie nicht alle Börsenbewegungen 1:1 mitmachen, sondern möglichst ruhig und unangetastet auf ihrem Kurs bleiben.

Unser Portfolio umfasst drei Fonds. Der „Optinova Global Value Equities“ wurde am 29. November 2012 aufgelegt. Er wird nach unseren festgelegten OPTINOVA-Prinzipien verwaltet.

Der „Optinova Metals and Materials“ (ehemals "Optinova Opportunities") startete am 4. Oktober 2012. Dieser Fonds wird von uns systematisch gemanagt.

Mit dem „Optinova OptiWorld“ bieten wir unseren Investoren seit dem 1. Juli 2015 einen Fonds, der regelbasiert in börsennotierte Indexfonds investiert.

Die drei Fonds beschreiten unterschiedliche Wege, sollen aber den langfristigen Zielen Sicherheit und Werthaltigkeit gerecht werden.

Die Fonds werden richtlinienkonform nach deutschem Recht verwaltet. Durch die deutsche Rechtsstruktur einer Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen erhalten die Investoren ein hohes Maß an Transparenz und Verlässlichkeit.

<<

Bekanntmachung zur Änderung der Anlagebedingungen des Teilgesellschaftsvermögens „Optinova Opportunities” (ISIN: DE000A1J3K94) der Optinova Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen

Bekanntmachung zur Änderung der Anlagebedingungen des Teilgesellschaftsvermögens
„Optinova Opportunities”
(ISIN: DE000A1J3K94)
der Optinova Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen


Gemäß § 117 Abs. 5 Satz 3 in Verbindung mit § 163 Abs. 1 und 2 Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) erteilte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht mit Bescheid vom 19. Januar 2017 der Optinova Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen, Sitz Oberursel, die Genehmigung, die Anlagebedingungen des oben genannten Teilgesellschaftsvermögens wie folgt zu ändern:

1. Der bisherige Name des Teilgesellschaftsvermögens „Optinova Opportunities“ wird geändert in den neuen Namen „Optinova Metals and Materials“.

2. § 4 Anlageziel und Anlagestrategie (alt)
Die Gesellschaft soll für das TGV nur solche Vermögensgegenstände erwerben, die einen möglichst hohen Ertrag und/oder Wachstum erwarten lassen. Sie bestimmt in diesen Anlagebedingungen, welche Vermögensgegenstände für das TGV erworben werden dürfen (§ 2 dieser Anlagebedingungen). wird ersetzt durch die folgende Regelung
§ 4 Anlageziel und Anlagestrategie (neu)
Die Gesellschaft soll für das TGV nur solche Vermögensgegenstände erwerben, die einen möglichst hohen Ertrag und/oder Wachstum erwarten lassen. Sie bestimmt in diesen Anlagebedingungen, welche Vermögensgegenstände für das TGV erworben werden dürfen (§ 2 dieser Anlagebedingungen). Bei dem Erwerb der Vermögensgegenstände soll vorwiegend die indirekte Partizipation an der Entwicklung der weltweiten Rohstoffmärkte durch Anlagen in internationalen Rohstoffaktien sowie in Exchange Traded Commodities (ETC) und Exchange Traded Funds (ETF) den Investitionsschwerpunkt bilden, um dem Anlageziel, das in der Erwirtschaftung eines möglichst hohen Wertzuwachses liegt, nachkommen zu können.

Begründung:
Die Änderung des Fondsnamens sowie die Anpassung der Anlagebedingungen wurde seitens der Optinova Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen vorgenommen, um die in der Vergangenheit bereits umgesetzte Anlagestrategie und das Anlageziel zu konkretisieren und damit für den Anleger transparenter werden zu lassen.

Die Änderungen treten mit Wirkung zum 1. April 2017 in Kraft.

Die geänderten Anlagebedingungen, der Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen können bei der Optinova Investmentaktiengesellschaft mit Teilgesellschaftsvermögen, Feldbergstraße 48, 61440 Oberursel, ab dem 1. April 2017 kostenfrei bezogen werden.

Zudem werden die Änderungen der Anlagebedingungen unter Beifügung der vollständig abgedruckten Fassung der Anlagebedingungen ab dem 1. April 2017 auf der Homepage der Gesellschaft www.optinovafonds.de veröffentlicht.

Oberursel, im Januar 2017

Der Vorstand

<<
>>